FC Bazenheid II - FC Ebnat Kappel I 2:3

Bittere Niederlage im Toggenburger-Derby

 

 

Der FC Bazenheid II empfing am Dienstag im Nachtragsspiel den Aufstiegsaspiranten FC Ebnat-Kappel I auf dem Ifang. Nach dem Sieg eine Woche zuvor gegen den Gemeinderivalen FC Kirchberg 1, der wie der FCE den Aufstieg als Saisonziel hat, wollten die Jungs des FCB II auch diese Woche zeigen, dass auch ein solcher Gegner zu schlagen ist.

Von Beginn weg waren beide Mannschaften bemüht das Spiel ruhig von hinten aufzubauen. Die Partie war längere Zeit recht ausgeglichen, bis die Ebnat-Kappeler im Angriff zu viel Platz bekamen und durch einen schön platzierten Weitschuss das 1:0 erzielten. Die Bazenheider versuchten zu reagieren und kamen zu einigen gefährlichen Szenen. Tore resultierten keine daraus. Nach einem Angriff des FCE über die rechte Flanke stürmte der Torwart des FC Bazenheid II aus dem Tor und klärte den Angriff vorerst. Leider nur bis in die Füsse eines Ebnaters, der sich ein Herz fasste und von der Mittellinie abzog. Der «Dienstagsschuss» war perfekt getroffen und landete tatsächlich im Netz. Somit stand es nach einer guten halben Stunde 0:2 für die Gäste.
Im Anschluss steigerten sich die Bazenheider noch mehr und strebten vehement nach vorne. Verdientermassen kam so auch der Anschlusstreffer, nachdem Musliji die Flanke von Beluli per Volley im Tor versenkte. Wenige Minuten später, einige Ebnater waren in Gedanken wohl schon beim Pausentee, setzte sich Berger durch und glich kurz vor dem Pausenpfiff zum 2:2 aus.

 

In der zweiten Hälfte kamen die Gäste energischer zurück auf den Platz. Auf beiden Seiten war die Partie sehr emotional und umkämpft. Die Qualität des Spiels litt ein wenig darunter und auch die Torraumszenen auf beiden Seiten wurden weniger. Die Partie konnte jederzeit auf beide Seiten kippen, tat dies dann auch zum Nachteil des Heimteams. Nach einem Ballverlust des FCB II fiel der Angreifer der Gäste und holte so einen Freistoss heraus. Der Ebnater Schütze nahm Mass und versenkte den Ball im Hohen Eck, sodass der FC Bazenheid 10 Minuten vor Schluss wieder hinten lag.
Das Heimteam setzte noch einmal alles daran, wenigsten einen Punkt auf dem Ifang zu behalten, schaffte es jedoch trotz viel Einsatz nicht mehr und musste die bittere Niederlage im Toggenburger-Derby hinnehmen.