Abschlussbericht aus Marbella

Der letzte Tag des Trainingslagers

28279497 1446380215470307 7338508711012765636 n


Am Freitag, dem Tag vor der Abreise, stand kein Training mehr auf dem Programm. Das Morgenessen fand später statt wie üblich und um 10.00 Uhr reservierte man für die Mannschaft den grosszügigen Wellnessbereich für zwei Stunden.
Nach dem anschliessenden Mittagessen machte Heris Stefanachi mit ein paar kleinen Spielen mit dem Ball, den Wochensieger der Daily-Games aus. Mario Kuhn, Dejan Baumann, Maurin Gregorin, Mark Prenrecaj, Dani Luis, Kevin Lopes, Demian Titaro und Mirco Jungblut kämpften um den Sieg. Am Schluss konnte sich Mark Prenrecaj in einem packenden Finale gegen Mirco Jungblut durchsetzen.

Der Nachmittag war dann frei für alle. Eine Gruppe ging zum Kartfahren, eine andere zum Paddel-Ball und ein paar verweilten am Meer.

28276563 1446380105470318 2435186488466112917 n28277296 1446380162136979 4552483660292223828 n















Am Abend gab es dann ein Gesamtresume und die Wochenauswertung von Trainer Heris Stefanachi. Er richtete sich an die Mannschaft und den Staff und war insgesamt mit dem Trainingslager zufrieden. Unser Torwarttrainer Speedy sprach dann noch einen Dank an Heris Stefanachi aus für seinen unermüdlichen Einsatz und sein Herzblut für den FC Bazenheid. Zudem gab es noch die Ehrungen mitsamt Geschenken für die Wochensieger.

Als erstes wurde Györky Bender als Sieger der meisten Abschlussgames in den Trainings geehrt. Er hat in sechs Spielen sechs Mal gewonnen. Mark Prenrecaj konnte die Wertung für die meist gewonnenen Einzelgames für sich entscheiden.

28575866 1446422138799448 6484280565976625227 n28276678 1446380082136987 2845228008332966526 n
Dann gab es noch die Wahl zum Überraschungsspieler des Trainingslagers. Hier entschied sich Heris Stefanachi für zwei Spieler. Es sind dies Armend Musliji, welcher nach fast einjähriger Verletzungspause erstmals wieder mittun konnte. Er zeigte grossen Einsatz und ist auch als Mensch weiter gereift. Als zweiten Spieler wurde Tomi Pirik gewählt. Er ist neu in die Mannschaft gekommen und hatte anfänglich noch Schwierigkeiten, sich im Team zu integrieren. Tomi machte jedoch jeden Tag Fortschritte auf und neben dem Platz.
28577358 1446380075470321 8572549586383557478 n 28379032 1446380065470322 5608596286279622114 n
Als bester Spieler des Trainingslagers konnte sich Demian Titaro gegen den Rest durchsetzen. Er trainierte immer gut und mit viel Einsatz, war in vielen Spielen mit Toren und Assists entscheidend und zeigte in der Offensive die beste Qualität.

28379143 1446380078803654 4287017540677070536 n

Nun war der letzte Abend gekommen und die komplette Mannschaft inklusive Staff gingen zusammen nach Puerto Banus in den Club Seven und vergnügte sich bis in die frühen Morgenstunden. Details werden hier besser nicht preisgegeben, aber eines ist sicher, es war eine unvergessliche Nacht!

Am Samstag verabschiedete man sich von Roli Leemann, dem Veranstalter und Organisator unseres Trainingslagers. An dieser Stelle sei auch Ihm und seinem Partner Michael Grüter ein riesen Dankeschön auszusprechen. Er hat sich sehr für den FC Bazenheid eingesetzt und war auch immer eine gute Anlaufstelle für Fragen und Anliegen vor Ort.

Kurz um; es war alles top organisiert! Müde aber gutgelaunt ist man dann am Samstagabend am Flughafen in Kloten angekommen und trat die Heimreise mit dem Auto oder dem Zug an.

Der FC Bazenheid ist somit gerüstet für die Rückrunde und freut sich auf viele Fans an den Heimspielen auf dem Ifang!

Hopp FC Bazenheid!


Einige Impressionen:


28278968 1446380288803633 3781815064059451795 n28279085 1446380165470312 7328941091270054683 n
28467887 1446380292136966 5730500342816226304 n28279315 1446380172136978 1821816315940514076 n

28379641 1446432815465047 8567865991092458654 n









28378115 1446432855465043 220112435895270196 n
















28576567 1446432835465045 6707352735031927954 n