Bericht des dritten Tages aus dem Trainingslager in Marbella

Tag 3


Auch am dritten Tag standen für die erste Mannschaft des FC Bazenheid wieder zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Zum Morgentraining kamen die Busse Nr. 2 und 3 zu spät, da sich beim Verlassen des Hotelparkplatzes die Schranken nicht öffneten. Es stellt sich die Frage ob es an der Barriere oder am Unvermögen der Fahrer lag  Dies sollte an diesem Tag nicht das einzige Mal passieren. Bei der Einfahrt ins Hotelareal bekundete man dieselben Probleme. Die Spieler handelten ganz Team-like und liessen unseren Fahrer Gebi alleine auf weiter Flur und machten sich aus dem Staub. Wie er es noch reingeschafft hat bleit bis heute ein Rätsel. Zurück zum Thema.

Das Training verlief reibungslos und die Spieler arbeiteten konzentriert und motiviert. Zu erwähnen sind noch die Sieger der alltäglichen Games. Das Lattenschiessen konnte Sandro Pelusi für sich entscheiden und den Sieg im Teamwettbewerb sicherten sich, angeführt vom überragenden Demian Titaro, Team rot.


27973437 1439523639489298 2051918761970962540 n

Im Nachmittagstraining legte man Wert auf wiederholte Spielzüge. Es wurde in zwei Gruppen gearbeitet. Speedy machte mit den Offensivleuten Torschussübungen. Heris nahm sich der Defensive an und arbeitete an einer organisierten Viererkette, bevor man sich in einer 6 gegen 4 Spielform zusammenschloss. Der technisch überragende Mirco Jungblut gewann das Abschliessende Flaschenspiel und somit die Einzelwertung.

Als Spieler des Tages wurde dank seinen Tempodribblings, entscheidenden Toren und Assists in den Abschlussspielen Demian Titaro gewählt. Später schauten sich einige Spieler nach Beendigung der letzten Einheit auf dem Trainingsgelände noch ein Testspiel der Frauen aus Marbella und den Blue Stars Zürich an. Am Abend waren die Spieler wieder frei und konnten den Abend geniessen.


28279942 1439472939494368 4861955412992392619 n28056782 1439472926161036 7489304027441369911 n