Erstes Tor und erster Punkt

Im zweiten Spiel hat der FC Bazenheid seinen ersten Punkt eingefahren. Nach der Auftaktniederlage gegen Freienbach entführte die Mannschaft einen Zähler beim FC Chur 97.
fcb11


Trotz klarem Chancenplus in Rückstand

Bazenheid zeigte spielerisch viele gute Passagen, einmal mehr wurden aber dabei zahlreiche herausgespielte Chancen kläglich vergeben. Weder Mlinaric, Luis oder Schneider brachten einen Abschluss aufs Tor. In der 32. Minute verballerte Schneider aus zehn Metern die grösste Möglichkeit, er wurde von Mlinaric zuvor perfekt bedient. Im Gegensatz zu den Toggenburgern zeigten sich die kampfstarken Bündner im Abschluss effizient. Ein sehenswerter Konter in der 16. Minute wurde vom jungen Krättli eiskalt abgeschlossen.


Mit Vollgas aus der Pause

In der Halbzeitpause fand Trainer Stefanachi offensichtlich die richtigen Worte. Zudem wechselte er mit Gregorin und Cengiz zwei neue Spieler ein. Druckvoll und auch kämpferisch stark präsentierte sich nun das Gästeteam. In der 51. Minute wurden sie dann auch endlich belohnt. Titaro wurde vom Torwart regelwidrig gestoppt und den fälligen Elfmeter versenkte Farkas souverän zum 1:1. Bis zur 70. Minute dominierte Bazenheid das Geschehen und erspielte sich vor allem über links aussen mit Gebert und Farkas gute Möglichkeiten. Ab der 70. Minute ging dann den Bazenheider die Puste aus und so war es in der Schlussphase ein offener Schlagabtausch. Die beste Chance für die Churer wurde in der 71. Minute von Gebert auf der Linie gerettet. Zum Entsetzen der zahlreichen mitgereisten Gästefans wurde auch Titaros Abschluss kurz vor Schluss von der Linie vom Abwehrspieler gerettet. So blieb es beim 1:1.


Heris Stefanachi

Erste Halbzeit haben wir alle 2. Bälle und viele Zweikämpfe verloren. Es war eine schlechte Halbzeit, obwohl wir 4:1 Chancen hatten. Nach den Umstellungen in der 2. Halbzeit 25 Minuten sehr gut gspielt. Linke Seite war überragend und am Schluss hätten wir durch Konter noch das Spiel verlieren können. In der Endphase hatten wir einfach kein Benzin mehr. Zwei Spiele, viel Aufwand, viele Chancen und nur ein Elfmeter Tor! Positiv und wichtig aber ist der Punktgewinn trotzdem.

fcb12

Matchtelegramm

Chur97 - FC Bazenheid 1:1 (1:0)

Sportplatz Ringstrasse - 200 Zuschauer - Tore: 16. Krättli 1:0, 51. Farkas (Elfmeter) 1:1.

FC Bazenheid: Gähwiler; De Martin, Györky, Früh, Kuhn (46. Cengiz); Titaro, Gebert, Luis (46. Gregorin), Mlinaric (66. Gonçalves), Farkas; Schneider.

Bemerkung: Bazenheid ohne Düring und Musliji (verletzt), Lopes, Cakir, Jungblut und Ibraimi (Ferien).