Auf dem Weg zur Titelverteidigung

Bazenheid und Tobel-Affeltrangen bestreiten am Dienstag das Finale des Bazenheider Cups

BC20167816

Überraschendes trug sich bei der 17. Austragung des Bazenheider Cups zu. Entgegen der Erwartungen stehen nicht Uzwil und Sirnach, die zwei Teams der 2. Liga Interregional, sondern Bazenheid und Tobel-Affeltrangen, die beide der 2. Liga regional angehören, im Endspiel.

In der Gruppe A setzte sich Tobel-Affeltrangen durch ein 2:0 gegen Kirchberg und ein 3:0 über Uzwil auf Platz 1. Die Benz-Elf belegte nach dem 3:0 über Kirchberg Platz 2 und bestreitet am Dienstag um 18.30 Uhr gegen Sirnach das Spiel um die Plätze 3 und 4.

In der Gruppe B lieferte der Gastgeber eine starke Vorstellung ab und schlug Henau mit 5:0 und Sirnach mit 2:0. Mit Armend Musliji, der dreimal ins Schwarze traf, stellt Bazenheid nach den Gruppenspielen den besten Torschützen. Dahinter folgen Dario Koller (Uzwil) und Nino Di Bella, beide waren zweimal erfolgreich. (bl)

Programm vom Dienstag, 9. August

Spiel um Platz 3 und 4 (18.30 Uhr, Hauptplatz)

FC Sirnach – FC Uzwil

Spiel um Platz 5 und 6 (19.30 Uhr, Nebenplatz)

FC Kirchberg – FC Henau

Endspiel (20.30 Uhr, Hauptplatz)

FC Bazenheid – FC Tobel-Affeltrangen