Sirnach feiert Premiere beim Bazenheider Cup

Vor 16 Jahren aus der Taufe gehoben, gilt der Bazenheider Cup vom 7. und 9. August als das Vorbereitungsturnier der Region mit der besten Besetzung. Erstmals in diesem Jahr ist der FC Sirnach dabei.

DSC 6164

Die Medienlandschaft wird zurzeit noch von der Euro 2016 in Frankreich geprägt. Im Hintergrund laufen aber bereits die Vorbereitungen zur im August beginnenden Meisterschaft der regionalen Fussballer. Einzelne Vereine haben die Pause bereits hinter sich und erste Trainings absolviert.

Am Ende der Vorbereitung bietet der Bazenheider Cup sechs Teams die Möglichkeit, zehn Tage vor Saisonbeginn den Feinschliff zu holen.

Mehrere Änderungen

Der Erfolg der ersten Mannschaft im Cup hat die Verantwortlichen des FC Bazenheid veranlasst, das Turnier um einen Tag nach vorne zu verschieben. Es findet nun nicht wie ursprünglich publiziert am 8. und 10. August, sondern schon am Sonntag, 7. und Dienstag, 9. August auf dem Sportplatz Ifang statt. So erhält Bazenheid einen Tag mehr Ruhezeit, denn die erste Hauptrunde des Schweizer Cups kommt am Wochenende darauf (13./14. August) zur Austragung. Diese Verschiebung ist sicherlich auch im Sinne des FC Uzwil, der sich ebenso für die erste Hauptrunde qualifiziert hat. Als weiterer positiver Nebeneffekt wird am Sonntag nur auf dem Hauptplatz gespielt. Im Übrigen dürfte sich der Rasen im perfekten Zustand befinden. Wie jedes Jahr wird er nach dem Grümpeli saniert und für fünf Wochen gesperrt.

Auslosung ist erfolgt

Dem FC Bazenheid ist es gelungen, erneut ein schlagkräftiges Teilnehmerfeld zu engagieren. Erstmals dabei ist der FC Sirnach mit Trainer Andreas Alder. «Ich war schon mit dem Wiler Nachwuchs dabei und komme immer wieder gerne nach Bazenheid», begründet er seinen Entscheid zur erstmaligen Teilnahme. Die Thurgauer beendeten die vergangene Spielzeit nach schwierigen Monaten auf Platz 9 und gedenken in Zukunft vermehrt auf die Karte Jugend zu setzen. Als weiterer Vertreter der 2. Liga interregional gehört Stammgast Uzwil zu den Turnierfavoriten. Die Premierensaison in der 2. Liga interregional fiel mit Position 8 erfreulich aus, auch wenn es zuletzt nicht mehr ganz rund lief.

Nebst Gastgeber Bazenheid vertritt Tobel, das im vergangenen Jahr erstmals dabei war, die 2. Liga regional. Kirchberg und Henau spielen zwar «nur» in der 3. Liga, die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass die sogenannt Kleinen immer wieder für eine Überraschung gut sind. Zudem verpasste die Elf um Trainer Bekim Marku die Rückkehr in die 2. Liga um Haaresbreite und wird in der kommenden Saison zu den Topfavoriten zählen. Gespannt darf man auch auf den Kirchberger Auftritt sein. Die Leistungsträger konnten gehalten werden.

Gruppen und Spielplan:

Gruppe A: FC Uzwil, FC Tobel, FC Kirchberg

Gruppe B: FC Sirnach, FC Bazenheid, FC Henau

Am Sonntag, 7. August absolviert die Gruppe A zwischen 14 und 16.45 Uhr ihre drei Gruppenspiele von jeweils 45 Minuten Länge (jeder gegen jeden). Anschliessend folgt von 17 bis 19.45 Uhr die Gruppe B. Der Beginn der Finalspiele ist am Dienstag, 9. August, auf 18.30 Uhr festgesetzt worden.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Spielplan BC 2016.pdf)Bazenheider Cup