FC Tägerwilen – FC Bazenheid 1:3 (1:2)

Dem Leader auf den Fersen

Tägerwilen 1516

In einem ereignisarmen Spiel gewinnt der FC Bazenheid beim FC Tägerwilen mit 3:1. Die Untertoggenburger halten damit den Anschluss an Spitzenreiter Winkeln.

«Hauptsache gewonnen», so das am häufigsten gehörte Fazit unter Spielern, Fans und Trainerstaff des FC Bazenheid. Es war kein schönes Spiel, das der Tabellenzweite am Bodensee zeigte. Doch die Gäste hatten das Spiel über weite Strecken unter Kontrolle und der FC Tägerwilen war zu keinem Zeitpunkt fähig, die Bazenheider nachhaltig unter Druck zu setzen. Gefahr entstand zumeist nur durch individuelle Fehler der Bazenheider Defensive.

Eigentor kurz vor der Pause

Die Bazenheider profitierten auch von Toren zu mental wichtigen Zeitpunkten. So leitete Zoltan Farkas das Spiel mit einem Schlenzer in der 14. Minute in die richtigen Bahnen. Nachdem das Heimteam in der 42. Minute ausglich, kam noch vor der Pause auch etwas Glück für Bazenheid dazu: Tägerwilen-Verteidiger Wagner versenkte den Ball per Kopf ins eigene Tor. Schliesslich stellte Maksuti kurz nach der Pause nach einer Hereingabe das in der Folge ungefährdete 3:1 her. Trainer Haris Stefanachi war nicht vollends glücklich, aber doch zufrieden: «Es ist für uns oft schwierig, morgens anzutreten. Deswegen bin ich froh, dass wir in diesem Spiel entschlossen aufgetreten sind. Allerdings konnten einzelne Spieler nicht ihre beste Leistung abrufen.»

Ein Punkt Rückstand

Weil auch der FC Winkeln sein Spiel gegen Tobel-Affeltrangen gewann, liegt Bazenheid sechs Runden vor Saisonende weiterhin einen Punkt hinter dem Aufstiegsplatz. Trainer Stefanachi zeigt sich jedoch zuversichtlich: «Wir schauen nur auf uns und wollen jedes Spiel gewinnen. Wenn uns dies gelingt, dann werden wir den Aufstieg schaffen.» Dass dies durchaus im Bereich des Möglichen liegt, zeigt die Bilanz des FC Bazenheid in der Rückrunde. Die Bazenheider haben alle sieben Pflichtspiele gewonnen. (jb)

Matchtelegramm

FC Tägerwilen – FC Bazenheid 1:3 (1:2) Tägermoos, 120 Zuschauer. Sr. Hasler

Tore: 15. Farkas 0:1, 42. Pentrelli 1:1, 45. Wagner (Eigentor) 1:2, 47. Maksuti 1:3.

Tägerwilen: Schoop; Affentranger, Wagner, Votta, Lopes Gomes; Longo, Mulaj, Quentmeier, Pereira; Arganese, Pentrelli (77. Alili).

Bazenheid: Bernet; Dilsiz, Früh, Baumann, Gebert; Stadler, Ramada, Farkas (75. Musliji); Ledergerber (61. Beluli), Maksuti, Düring.

Verwarnungen: 45. Quentmeier, 51. Farkas (Foul).

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG
sport verein t400 J+S regiosport logo 400
FC Bazenheid 1938 | Postfach 222 | 9602 Bazenheid
Bankverbindung:
Clientis Bank Toggenburg | 9533 Kirchberg
IBAN: CH16 0695 5016 8014 2710 0