FC Bazenheid - FC Widnau 0:0

Ein 0:0 zum Saisonauftakt

Mitte

Der FC Bazenheid empfing am Samstag 11. August den FC Widnau auf dem Ifang. Das Duell des letztjährigen gegen den diesjährigen Aufsteiger in die 2.Liga Interregional wurde von den gut 100 Zuschauern mit Spannung erwartet.

Die beiden Teams starteten engagiert in die Partie und es war schnell zu sehen was für eine Art Spiel sich abzeichnen würde. Der FC Widnau zeigte klar, dass die erste Priorität, das Verhindern von Gegentoren ist. Die massierte Abwehr liess einen FCB-Angriff nach dem andern abprallen. Die Toggenburger auf der anderen Seite zogen das Spieldiktat an sich und versuchten vorallem über die Aussenbahnen Druck zu erzeugen. Sekkour, der auf diese Saison zum FC Bazenheid gewechselt war, wirbelte auf dem Flügel, seine Bälle fanden jedoch oft keinen Abnehmer.

Nach dem Pausentee zeigte sich ein ähnliches Bild. Der FC Bazenheid war weiterhin gewillt, einen Treffer zu erzielen und so wurden die Angriffe zunehmend gefährlicher. Einen grossen Anteil daran, dass die Widnauer auch nach 80 Minuten noch kein Tor kassiert hatten, war ihr Schlussmann Babic. Dieser glänzte mit zahlreichen Paraden und verhinderte ein ums andere Mal das Gegentor. In den letzten 10 Minuten des Spiels lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und spielten mit offenem Visier. Richtig zwingend wurde es aber auch da nicht.

Somit teilten sich die beiden Mannschaften die Punkte in einem, wie es in einem Sportstudio heissen würde, «klassischen Saisonauftaktsspiel»



Impressionen:
EinlaufenFlanke Sekkour










SchussSpiel











StrafraumszeneZweikampf Louis