AS Calcio Kreuzlingen - FC Bazenheid 0:1

Sieg des Willens!

IMG 20170423 WA0007


Es hiess der April wird ein Leckerbissen für Fussballfans und das ist es ja auch. Was auf höchster Ebene u.a. Real-Bayern, Juventus-Barcelona, Real-Barcelona, Manchester U.-Chelsea oder Bayern-Dortmund bedeutet, ist es in der 2. Liga ganz klar As Calcio Kreuzlingen gegen FC Bazenheid. Beide spielen eine hervorragende Saison und zeigten auch im Spitzenspiel wieder ihr Können. Kampf, Pressing, Einstellung, spielerische Kombinationen und Schnelligkeit prägten das Match.



Kollektives Füreinander


Der Siegtreffer im Spitzenspiel zwischen den zwei spielstarken Mannschaften, dem As Calcio Kreuzlingen und dem FC Bazenheid fällt schon in der 4. Minute. Nach dem Abpfiff feierten unsere Spieler lautstark und auf der anderen Seite lagen die Akteure enttäuscht auf dem Boden.


Gegen den FC Bazenheid trafen die Kreuzlinger auf eine Mannschaft, die erst sieben Gegentreffer kassiert hat. Entsprechend sattelfest präsentierten sich die Toggenburger auch in dieser Partie. Die Kreuzlinger, die das treffsicherste Team der Liga stellen, bissen sich die Zähne aus.



Perfekter Beginn


Schon früh jubelte die Gästemannschaft, in der 4. Minute ein katastrophaler Rückpass den der aufmerksame Düring erahnte, erlief und zum 0-1 am chancenlosen Torwart vorbei einschob. In der 10. Minute eine vielsprechende Situation mit Cakir und Gebert, aber leider stand Gebert hauchdünn im Abseits. Im Gegenzug die erste gute Aktion der Heimmannschaft. Ein gut ausgetragener Konter wurde vom tapferen Früh in letzter Sekunde vereitelt, er warf sich heldenhaft in den Schuss. In der 25. Minute ein bis zum letzten Pass perfekt gespielten Konter über Mlinaric und Düring hätte das 2-0 sein können, aber der letzte Ball von Düring zu Cakir war ungenau. Kurz vor der Pause dann die grösste Gelegenheit für den FC Kreuzlingen. Nach einem übersehenen Foul an Früh lief Anic alleine auf Bernet zu, unser Keeper bewahrte die Ruhe und brachte den Flügelstürmer mit einer Glanzparade zur Verzweiflung. 



Kompakt und routiniert zum Sieg


Die zweite Halbzeit begann fast gleich wie die Erste. Nur mit einem kleinen wesentlichen Unterschied, dass Düring den fatalen Rückpass nicht ausnutzte, sein Abschluss parierte diesmal der Torwart. In der 53. Minute bediente Cakir erneut Düring und wieder war der Sieger Schlussmann Novak, der den Ball zur Ecke abwehrte. Von diesem Eckball resultierte eine gute Chance für Kreuzlingen. Blitzschnell schalteten sie nach Ballgewinn um und fanden eine Zwei gegen Eins Situation. Den Pass in die Mitte nahm der Stürmer schlecht an und so kam der aufmerksam reagierende Bernet schneller an den Ball heran. Ansonsten liessen die Bazenheider mit den perfekt stehenden Verteidigern, Läng, Früh, Dilsiz und Captain Baumann nichts zu und beendeten das Spiel einmal mehr ohne Gegentor. Die Gästemannschaft probierten das Score auch mit Weitschüssen zu erhöhen, Gebert, Farkas und zweimal Düring versuchten ihr Glück und scheiterten jeweils nur knapp. So blieb es beim verdienten 0-1 Erfolg. 



Ein sichtlich erleichterter Trainer Heris Stefanachi


Wir wollten mit unseren Mitteln das Spiel machen, auch wenn es gefährlich ist gegen Calcio Pressing zu spielen. Insgesamt ist es uns sehr gut gelungen. Was mir auch gefiel, dass wir mit schönen Kombinationen gekontert haben, nur der letzte Pass versuchten wir immer mit hohen Bällen anstatt flach zu spielen. 

Was der Unterschied zwischen einem guten und einem überragenden Torwart ist, einfach da zu sein, wenn er es sein muss. Und das ist bei Adi so, er hat nicht viel zu tun, aber wann, dann ist er einfach da und bereit. 

Kompliment an Calcio das ebenfalls eine starke Saison spielt. Unsere Duelle sind immer auf einem sehr guten Niveau.


(Yakup Uenes)



Matchtelegramm

As Calcio Kreuzlingen - FC Bazenheid 0:1 (0:1)

Sportplatz Burgerfeld - 200 Zuschauer - Tore: 4. Düring 0:1

FC Bazenheid: Bernet; Dilsiz, Läng, Früh, Baumann; Farkas, Gebert, Mlinaric (89. Lopes Gomes), Györky, Cakir (62. Ledergerber); Düring (75. Beluli).


Bemerkung: Bazenheid ohne Luis, Musliji, Perri, Gregorin, Jungblut (alle verletzt), Maksuti (Aufbautraining).

IMG 20170423 WA0009IMG 20170423 WA0005




















IMG 20170423 WA0008IMG 20170423 WA0006